Seit dem Jahr 2010 haben wir die Betreuung mehrerer Photovoltaik-Flächen auf einem Geflügelbetrieb mit Legehennen übernommen. Der Landwirt war es gewohnt seine PV-Anlagen 2x pro Jahr reinigen zu lassen. Dennoch waren die Verluste zum Reinigungstermin bei ca. 20%. Die Modulrahmen waren stark mit Flechten befallen. Eine ähnliche Problematik kennen die Landwirte in der Hähnchenmast. Die Flechte hat ein hohes Nahrungsangebot durch die Futterstäube und die Stall-Abluft.

Bereits mit der ersten Reinigung hat die Sauberkeit fast ein ganzes Jahr angehalten. Im Laufe der darauffolgenden Jahre konnten wir mit unserer bedarfsgerechten PV-Reinigungen die Reinigungsintervalle zunächst auf 1- 1,5 Jahre dehnen, dann auf 2 Jahre.

In der Ökologischen Solarreinigung ist es normal, dass sich die Reinigungsintervalle außergewöhnlich vergrößern, wenn unsere Empfehlungen nach bedarfsgerechten Reinigungsintervallen gefolgt wird. Die Reinigungsintervalle werden so gewählt, dass zwischen den Modulreinigungen nur eine geringe Nachverschmutzung auftritt, die den Stromertrag nicht nennenswert mindert und vor allem die Glasoberflächen nicht belastet.

Nahaufnahme von einer leicht verschmutzten PV-Zelle
perfekt saubere Photovoltaikanlage ; Blick von der Traufe zum First
professionelle Sauberkeit einer Photovoltaikanlage auf einem Geflügelstall
Stallgebäude mit Photovoltaikanlage und einer Scheren-Hubarbeitsbühne davor

Die Ökologische Solareinigung ist bekannt für lange anhaltende Reinigungsergebnisse. Der Grund ist ein gewissenhaft ausgeführtes, fachmännisches Handwerk und unsere Reinigungsmethode. Weitere Informationen zur Ökologischen Solarreinigung finden Sie in der Rubrik Die Ökologische Solarreinigung ist mehr als nur ein Handwerksbetrieb… Ein Blick hinter die Kulissen….

Das Ziel einer jeden Reinigungsmaßnahme ist immer die Optimierung von Wirtschaftlichkeit und Ökologie: die Steigerung des Wirkungsgrades, eine Reduktion von Moduklschäden und die Verlängerung der Nutzungsdauer.