Ca. 50m oberhalb eines Kuhstalls befindet sich in Ortsrandlage eine kleine Maschinenhalle mit aufgeständerten Photovoltaik-Modulen. In 6 Jahren Laufzeit hat der Wind die Module sehr stark mit Stalldunst belegt. Auch Moose wachsen bereits fortgeschritten in den Modulrahmen.

Jeder Mitarbeiter in der Ökologischen Solarreinigung fühlt sich einer handwerklich gewissenhaften Ausführung verpflichtet. Wir reinigen nicht nur das Solarglas, auch die Rahmenschlitze werden von Flechten und Moos befreit. Unsere Reinigungsmethode verwendet keine Reinigungsgeräte bzw. Reinigungsmittel mit Risiken für die Photovoltaikanlage oder die Umwelt. Deshalb lehnen wir den Einsatz von Rotationsbürsten, VE-Wasser und Reinigungschemie kategorisch ab.

Dadurch produzieren wir eine Sauberkeit bis in die Materialtiefe, mit lange anhaltenden Reinigungsergebnissen.

Im aktuellen Fallbeispiel waren bereits empfindliche Verluste vorhanden. So deutlich verschmutzte PV-Module machen sich auch in Photovoltaikjahren wie 2013 besonders negativ bemerkbar. Die Solargläser konnten mit hervorragenden Ergebnissen gereinigt werden. Die Gaps zwischen Glas und Aluminium wurden in gewohnter Weise freigeschwemmt von Algen, Flechten und Moosen. Hier kann man nur sagen: die Module sehen ja wieder aus wie neu…!