Diese PV-Anlage befindet sich auf einem Biogas-Betrieb. Ca. 50m in Windrichtung gelegen befindet sich eine Kompostieranlage.

In 2010, als wir die Betreuung der PV-Anlage übernommen haben, waren die Modulrahmen press ausgefüllt mit Flechten, Pilzen und Moosen. Die Silikoneindichtung war in so schlechtem Zustand, dass man mit dem Kabelbinder komplett durch den Rahmen fädeln konnte. Die Moose haben sich in das marodierte Silikon eingenistet. Die Gläser waren stumpf und stark verschmutzt.
Ökologische Solarreinigung
Ökologische Solarreinigung
Ökologische Solarreinigung
Ökologische Solarreinigung
So wurden in den letzten Jahren die Rahmen komplett von jeglichem biogenem Bewuchs befreit. Die Gläser sind mittlerweile in einem perfekten Zustand. Eine nennenswerte Nachverschmutzung findet hauptsächlich noch in der ersten Reihe an der LKW-Zufahrt statt. Die PV-Anlage ist stabil. Wahrscheinlich wurde ein Silikon verwendet, das nicht uv-stabil ist und deshalb so zerfällt. Man kann im transparenten Silikon die Pflanzenteile sehen, die sich dort drinnen eingenistet haben. Deshalb gelingt es leider nicht das Wachstum der Moose auf Dauer zu stoppen. Im 2-jährigen Zyklus wird hauptsächlich wegen der Moose nachgereinigt, damit sich diese nicht wieder in den Rahmen ausbreiten und die Degradation vorantreiben können.
Solarreinigung hat 4,91 von 5 Sterne | 166 Bewertungen auf ProvenExpertcom