Hut ab vor jedem Photovoltaik Eigentümer, der in den letzten Jahren den Mut hatte in eine eigene PV Anlage zu investieren. Sehr viele haben in der jungen Branche Photovoltaik "Lehrgeld bezahlt". Nicht wenige Testergebnisse aus dem Labor mussten in der Realität korrigiert werden. Der "Stand der Technik" veränderte sich in kürzester Zeit. Durch den ständigen politischen Druck, der sich beispielsweise im rythmischen Absenken der Einspeisevergütung zeigte, litt die Produktqualität und mussten PV-Anlagen im Akkord installiert werden.

Wichtige Grundlagen für den erfolgreichen Betrieb einer Photovoltaikanlage wurden bis heute nicht ausreichend kommuniziert. Das ist vergleichbar mit dem Kauf eines Neuwagens. Wenn Sie nicht wissen, dass Sie die Flüssigkeiten im Fahrzeug kontrollieren und tournusgemäß austauschen müssen, können Sie trotzdem fahren. Sie sind sehr viele Kilometer lang hochzufrieden. Beim Auto wissen wir, dass das "böse Erwachen" ganz bestimmt kommen wird. Vielleicht sogar erst nach 50.000km, aber es wird kommen.

Deshalb muß bei einer Photovoltaikanlage, genauso wie bei Ihrem Fahrzeug, ein regelmäßiger "Service" gemacht werden. Minimum ist die Sichtprüfung.
Das beginnt bei der täglichen Sichtprüfung der Kontrollleuchten und Basisfunktion am Wechselrichter. Habe ich darüberhinaus ein Anlagenmonitoring per Computer, sollte dieses auch regelmäßig genutzt werden. Es gibt Funktionen, die sich am PC einstellen lassen. So erhalte ich beispielsweise automatisiert eine Warnmeldung, wenn im laufenden Betrieb Ausfälle, oder Ertragsverluste feststellbar sind. Es gibt die monatliche Sichtprüfung, das Erfassen der Stromerträge. Ideal ist es, wenn ich die Ertragszahlen mit anderen PV-Anlagen ähnlicher Konfiguration vergleichen kann. Hier kann auch ein spezielles Online-Portal hilfreich sein. Das sind alles Prüfungen, die Sie selbst machen können, oder Sie geben die technische Betriebsführung komplett an eine externe Firma ab.

Darüberhinaus empfehlen wir eine jährliche Sichtprüfung der PV-Anlage. Wenn ich weiß auf was ich achten muss, kann diese jährliche Sichtprüfung entscheidend sein. Einfach in aller Ruhe die Photovoltaik Module auf äußere Veränderungen betrachten, sowie das Bild der gesamten Anlage. Der Blick unter die Module nebst Kabelableitung darf natürlich nicht fehlen. Diese jährliche Sichtprüfung können sehr viele PV-Eigentümer selbst machen. Hier sollte man sich dennoch überlegen, ob es nicht besser ist einen Elektrofachbetrieb einzuschalten. Nicht jeder vermag den Ölwechsel an seinem Auto selbst zu machen. Jetzt brauchen Sie nur noch die vorgeschriebene VDE-Prüfung (spätestens alle 4 Jahre) und eine bedarfsgerechte Reinigung der Photovoltaikanlage durchführen lassen.

Wer uns kennt weiss, dass eine Sichtprüfung der Photovoltaikanlage selbstverständlich in unsere Solarreinigung integriert ist. Denn niemand außer uns stellt sich über Stunden aufs Dach und betrachtet jeden Quadratzentimeter Ihrer Photovoltaikmodule. Der Blick des erfahrenen und engagierten Solarreinigers ergänzt sich sehr gut mit dem Blick des Technikers. Im folgenden Fallbeispiel war es einfach. Rahmenlose Dünnschichtmodule haben in den ersten 3 Jahren bis zu 10-15% Ausfälle durch Glasbruch. Erfahrene Eigentümer lagern jedoch auch später noch ihre Ersatzmodule, weil immer wieder wieder mal ein Modul bricht. Viele Dünnschichtmodule werden wegen der Schwachlichtempfindlichkeit erst spät gereinigt. Unter der flächigen Verschmutzung lassen sich die Risse deshalb nur schwer erkennen. Insbesondere wenn die Sichtprüfung nur von der angelegten Leiter aus erfolgt.
Die Photovoltaik-Dünnschichtmodule im vorliegenden Fallbeispiel waren erheblich verschmutzt. Die üblichen schwarzen Verlaufsstreifen kennzeichnen am emissionsarmen Standort langjährige, stark haftende Verschmutzung. Die Photovoltaikanlage konnte mit sehr guten Reinigungsergebnissen wiederhergestellt werden. Die im Bild sichtbaren Schmutzanlagerungen am durchsichtigen Modulrand befinden sich bei den Glas-Glas-Modulen auf der Unterseite und können nicht entfernt werden. Diese sind nicht ertragsrelevant. Die Positionen der defekten PV Module mit Glasbruch wurden für den Eigentümer dokumentiert und können so effizient getauscht werden. Für nicht mehr lieferbare Modultypen haben wir Kooperationspartner, die Ihre Module normalerweise nachliefern können.
Solarreinigung hat 4,91 von 5 Sterne | 171 Bewertungen auf ProvenExpert.com