Wir reinigen Photovoltaikanlagen für die Steigerung des Stromertrags, zur Reduzierung der Schadensrisiken und zur Optimierung der gesamten Rentabilität. Voraussetzung für diese Zielsetzung ist:

  • das Reinigungshandwerk ist frei von Bearbeitungsschäden,
  • nach der Solarreinigung sind die Glasflächen sauber bis zum Materialgrund,
  • die Schlitze zwischen Glas und Rahmen frei von Schmutz und biogenem Bewuchs
  • und die Sauberkeit ist lange anhaltend.
Das Charakteristische der Ökologischen Solarreinigung und wie wir diese Ziele erreichen finden Sie zusammengefasst in unserer Rubrik Fragen und Antworten.


Besonderheiten für die Reinigung von Photovoltaikanlagen in der Forst- und Landwirtschaft

Die Photovoltaikstandorte der modernen Land- und Forstwirtschaft sind geprägt von sehr spezifischen Emissionen: Tierhaltung, Sonderkulturen, Biogasanlage, BHKW, Trocknungsanlagen, Weiterverarbeitung forstwirtschaftlicher Erzeugnisse usw.

Je nach Betriebsform sind die PV-Anlagen einem Verschmutzungsmix ausgesetzt, der chemisch-physikalische Reaktionen im Glas auslösen kann. Beispielsweise die Trocknung harzreicher Hölzer, das Kalken der Strohmatratzen, das BHKW mit Katalysator (Schwefelsäure) usw.

Um eine zu lange Einwirkung der Immissionen zu vermeiden, muß der richtige Reinigungszeitpunkt gewählt werden. Deshalb wird von uns bei der Erstreinigung immer ein Immisionsprofil erstellt. Das kostet den Betriebsinhaber nichts. Es ist besonders bei Photovoltaikanlagen auf mehreren Gebäuden und Betriebszweigen hilfreich, um für die jeweilige Photovoltaikanlage den richtigen Reinigungszeitpunkt und die Reinigungszyklen zu ermitteln.

Photovoltaikanlagen in der Land-, Forst- und Holzwirtschaft können Einkommensschwankungen anderer Betriebszweige ausgleichen. Hierfür braucht es ein funktionierendes Monitoring, eine regelmäßige bedarfsgerechte Reinigung und die tournusgemäße technische Wartung.
Das vorliegende Fallbeispiel ist eine Erstreinigung mit einfacher Aufgabenstellung auf einer gepachteten Dachfläche. Die Immissionen sind hauptsächlich von der Milchwirtschaft. Die Lage ist sehr gut - exponierte Hanglage wetterseitig. Keine nennenswerten zusätzlichen Einflüsse in Windrichtung vorhanden.

Die Erstreinigung der mehrjährigen Verschmutzung erfolgte im Herbst. Bei diesem Verschmutzungsgrad ist jeder Reinigungszeitpunkt der beste - hauptsache die Durchführung ist zeitnah. Zukünftig empfehlen wir die Reinigungswiederholung dann auf das Frühjahr zu verlegen. Wie man auf den Bildern gut mitverfolgen kann, haben sich die Verschmutzungen mit hervorragendem Ergebnis gelöst. Die Profile sind frei von Moosen und Flechten. Es wurden 2 Module mit Verkratzungen und eine verkantete Montageklammer dokumentiert.
Solarreinigung hat 4,91 von 5 Sterne | 186 Bewertungen auf ProvenExpert.com