Photovoltaik-Anlagen im Gewerbegebiet sind häufig besonderen Anforderungen ausgesetzt. Hier ist auf jeden Fall zu beachten, dass der Zeitpunkt für die bedarfsgerechte Erstreinigung durch eine regelmäßige Sichtprüfung gewährleistet ist. Bei dieser Sichtprüfung sollten auch Rahmen, Eindichtung und der optische Zustand der Wafer in aller Ruhe überprüft werden.
Ökologische Solarreinigung
Ökologische Solarreinigung
Ökologische Solarreinigung
Ökologische Solarreinigung
Bei dieser Photovoltaik-Anlage, installiert über 2 Gebäudedächer, ist der ideale Reinigungszeitpunkt längst überschritten gewesen: Die Schlitze zwischen Glas und Rahmen waren dick ausgefüllt mit Flechten, Moosen, Pilzen und Algen. Auf den Wafern sehr vieler PV-Module waren Mycrorisse zu sehen.
Ökologische Solarreinigung
Ökologische Solarreinigung
Ökologische Solarreinigung
Ökologische Solarreinigung
In diesem Fall wurde gemeinsam mit dem PV-Anlageneigentümer entscheiden "tabula rasa" in Form einer Sonderreinigung zu machen. Sonderreinigung bedeutet in diesem Fallbeispiel einen extrem größeren Aufwand zu betreiben, im Vergleich zu einer üblichen Grundreinigung (Erstreinigung).

Das Reinigungsergebnis ist hervorragend. Auf den Bildern ist gut zu sehen, welche Mengen an pflanzlichem Material wir aus den Rahmen geschwemmt haben. Wenn wir jetzt gemeinsam mit dem Elektrofachbetrieb am Ball bleiben können, überlebt die PV-Anlage auch gut ihre 20-Jahres-Marke.
Ökologische Solarreinigung
Ökologische Solarreinigung
Ökologische Solarreinigung
Ökologische Solarreinigung
Ökologische Solarreinigung
Ökologische Solarreinigung
Ökologische Solarreinigung
Ökologische Solarreinigung
Solarreinigung hat 4,92 von 5 Sterne | 208 Bewertungen auf ProvenExpert.com