Die Ökologische Solarreinigung:

Beratungskompetenz und Qualitätsreinigung für maximale Stromrenditen.

Vielen unserer Neukunden ist es zuerst einmal wichtig sich unverbindlich zu informieren und sich einen Überblick über die Solarreinigungsbranche zu verschaffen. Deshalb teilen wir mit Ihnen auf dieser Internetseite Fachbeiträge, Branchenwissen und hilfreiche Tipps für den erfolgreichen Betrieb von Photovoltaikanlagen. Sie können uns auch jederzeit per E-Mail und telefonisch kontaktieren – wir garantieren Ihnen eine fachlich objektive Beratung.

In unseren Fachbeiträgen wägen wir ganz offen die Vor- und Nachteile verschiedener Reinigungsmethoden ab, denn es gibt handfeste fachliche Gründe, warum wir bestimmte Reinigungsgeräte nicht verwenden. Ein schneller und einfacher Einstieg in die Welt der Photovoltaik Reinigung sind unsere FAQ: Ihre Fragen – unsere Antworten.

Jede Photovoltaikanlage ist individuell anders.

Viele Photovoltaik Reinigungsfirmen reduzieren das „Solarplatten Putzen“ auf eine Schnellreinigung vom Solarglas: entmineralisiertes Wasser, Rotationsbürste, Reinigungsmittel und dann eben mal kurz drübergeschrubbert. Bei einem Quadratmeterpreis von € 1,00 oder darunter geht natürlich auch nicht mehr. Fachbetriebe die über eine größere Reinigungskompetenz verfügen, achten auf sichere Reinigungsgeräte, beispielsweise um Mikroverkratzungen zu vermeiden. Hier kann man als PV Betreiber auch nachhaltigere Reinigungsergebnisse erwarten, sowie eine Entfernung von Schmutz, Algen und Flechten bis tief in die Rahmenschlitze hinein.

Grundsätzlich braucht es Erfahrung in der Solarreinigung, denn die Photovoltaikmodule sind sehr unterschiedlich gefertigt, ohne dass dies sichtbar gekennzeichnet wäre. Solarglas unterscheidet sich in seinem strukturellen Aufbau und in seiner Qualität, darüberhinaus können zusätzliche Beschichtungen aufgebracht sein. Dies erfordert ein fachlich umsichtiges Reinigungshandwerk und eine sichere Methodik. In der Ökologischen Solarreinigung sind die Risiken für Bearbeitungsschäden ausgeschlossen und der Mehrwert für den PV Eigentümer ist lange anhaltend.

Auch die Schmutzmixtur ist unterschiedlich.

Dreck ist nicht gleich Dreck und Langzeitverschmutzung wird auf Dauer materialaggressiv. Wir unterscheiden deshalb grundsätzlich zwischen dem überregionalen Schadstoffeintrag und lokal auftretenden Emissionsquellen. Die Luftverschmutzung hat sich die vergangenen Jahrzehnte durch Regulierungsmaßnahmen verändert. In der Folge haben sich manche Luftschadstoffe wie der Schwefelgehalt verbessert, andere Anteile wie Stickoxide und Feinstäube haben zugenommen. In der Summe hat sich die Luftqualität verschlechtert und das hat Auswirkungen auf die Materialermüdung der Photovoltaik Module. Denn Langzeitverschmutzung verursacht Materialermüdung und Materialdegradation. Die derzeit übliche Luftverschmutzung lässt auch die Flechten auf PV-Modulen besonders gut sprießen.

Starke standortabhängige Verschmutzungsquellen sind einfach zu lokalisieren und zu klassifizieren. Wenn keine Reduzierung des Schmutzeintrags möglich ist, müssen die Photovoltaik Reinigungsfirmen ein vernünftiges Konzept für dauerhafte, maximale Stromerträge entwickeln. Eine rechtzeitige, bedarfsgerechte Solarreinigung ist nämlich genauso Voraussetzung für die lange Nutzungsdauer einer PV-Anlage, wie eine schadensfreie werterhaltende Solarreinigung.

Wir beraten Sie tatsächlich gern.

Unser Anliegen sind Photovoltaikanlagen, die über möglichst viele Jahre Spitzenerträge liefern und möglichst geringe Kosten produzieren. Deshalb ist bei uns jeder willkommen, ob Sie sich einfach nur vorsorglich informieren möchten oder zum perfekten Zeitpunkt ein Reinigungsangebot abfragen. Auch wenn Sie den richtigen Reinigungszeitpunkt schon längst überschritten haben, werden wir eine Lösung finden Ihre Module bestmöglich wiederherzustellen.

Durch kluge Planung kann man sogar bei der Errichtung einer Photovoltaikanlage die Verschmutzung der Module reduzieren. Das ist sinnvoll, deshalb bieten wir für die Planungsphase einer PV-Anlage Beratungsleistung zur Emissionsvermeidung und zur Reduktion von Servicekosten an.

Das aktuelle Fallbeispiel

Qualitätsreinigung am privaten Standort

Im vorliegenden Fallbeispiel kam der Anlagenbetreiber über Empfehlung seines Elektrofachbetriebs zu uns. Der ideale Reinigungszeitpunkt war bereits deutlich überschritten, weil sich eine flächige Langzeitverschmutzung über alle PV Module hinweg gebildet hat. Das Verschmutzungsbild lässt eindeutig auf einen überregionalen Schmutzeintrag schließen. Zusätzlich waren die Rahmenschlitze bereits stärker von Algen, Flechten und Moos besetzt.

Die Ökologische Solarreinigung ist ein Premium-Fachbetrieb unter den Photovoltaik Reinigungsfirmen
Viele Photovoltaik Reinigungsfirmen entfernen nur den Schmutz für kurzfristige Profitmaximierung.
Bereits die Bewertung der Verschmutzung in ihrer Wirkung auf Photovoltaikmodule ist für viele Photovoltaik Reinigungsfirmen schwierig.
Algen, Flechten und Moos müssen gewissenhaft vom Photovoltaikmodul entfernt werden.

Flechtenreinigung nie mit Rotationsbürste

Die Flechten in den Rahmennuten darf man nicht einfach mit einer Rotationsbürste mechanisch herausreissen, weil dadurch das Wachstum sogar noch weiter angeregt wird. Das nachhaltige „Herausschwemmen“ ist physikalisch mit Rotationsbürste gar nicht möglich. Jeder Gartenbesitzer kennt es vom Entfernen der Beikräuter, dass immer der unterirdische Teil der Pflanze möglichst komplett herausgezogen werden muss. Wird nämlich nur der photosynthetisierende Anteil abgerissen, muss ihn die Pflanze schleunigst nachbilden. Entsprechend müssen Photovoltaik Reinigungsfirmen bei Flechtenbewuchs in den Rahmenschlitzen die rotierende Bürste im Fahrzeug lassen.

In der Ökologischen Solarreinigung haben wir deshalb ein Kombinationsverfahren entwickelt. Zum einen schwemmen wir handwerklich-physikalisch die Flechten mit handgeführten Bürsten aus den Rahmenschlitzen. Zum anderen werden durch unsere Reinigungsmethode die Flechten vererdet. Diese nachhaltige Flechtenreinigung haben wir in unseren Fallstudien der Jahre 2009 – 2016 dokumentiert.

Eine schöne und nachhaltige Sauberkeit

Bei dieser Photovoltaikanlage konnten nun erstaunliche Mengen an Pflanzenmaterial aus den Rahmennuten geschwemmt werden. Glücklicherweise ist die Glasqualität dieser Module sehr gut und darum hat die industriell verursachte Langzeitverschmutzung trotz 7 Jahre Einwirkedauer keine Qualitätsminderung bzw. keine Schäden bewirkt. Die Reinigungsergebnisse sind sehr gut und gemäß Anlageneigentümer auch noch immer anhaltend. Bei einer bedarfsgerechten Solarreinigung kann unsere Reinigungsmethode den Wert und die Funktion einer Photovoltaikanlage über Jahrzehnte hinweg aufrechterhalten.

Die Reinigungsqualität vieler Reinigungsbetriebe in der Flechtenreinigung ist qualitativ unzureichend.
Die Premium-Modulreinigung der Ökologischen Solarreinigung hat langanhaltende Reinigungsergebnisse.
Die Ökologische Solarreinigung belegt die Königsklasse in der Photovoltaik Reinigung.
Die Ökologische Solarreinigung hat laEine Photovoltaik Reinigungsfachbetrieb arbeitet zum Wohle der Sache, also zum Wohle des Kunden.
Firma für Photovoltaik Reinigung und Solaranlagen Reinigung

Stromerträge steigern – Modulqualität erhalten – Nutzungsdauer verlängern

kostenfreies Angebot für die Reinigung Ihrer Photovoltaikanlage