Die Ökologische Solarreinigung optimiert die Lebensdauer von Photovoltaikanlagen.

Produkt-Lebenszyklus-Management: Optimierung der Nutzungsdauer

Ökologische Solarreinigung mit integriertem Product Lifecycle Management

PV-Anlagen müssen einfach lange und zuverlässig laufen.

Die Ökologische Solarreinigung gehört zu den Pionieren in der Photovoltaik Reinigung. Ganz am Anfang dachten wir auch noch es sei das Wichtigste einfach nur das Solarglas sauber zu halten. Denn für die technische Instandhaltung waren ja schließlich die Elektriker zuständig. Doch schon bald lehrten uns die PV Anlagen der Gewerbebetriebe, dass ein Solarreiniger in Wirklichkeit eine große Verantwortung für das Abwehren von Modulschäden hat. Wird die Situation also richtig erfasst, wird dann der Betreiber gut beraten und schließlich richtig gereinigt, kann man viele Schadensbilder auf Photovoltaikanlagen rechtzeitig abwenden.

Das motivierte uns Lösungen zu entwickeln wie man die „schmutzverursachte Materialermüdung“ grundsätzlich minimieren kann. Natürlich ist auf einem Stahlwerk oder einem Kuhstall ein optischer Neuzustand nach 20 Jahren Laufzeit eher illusorisch. Doch die meisten Photovoltaikanlagen kann man über Jahrzehnte hinweg mit soliden Solarstromerträgen wirtschaftlich höchst profitabel betreiben. Neben den berechtigten wirtschaftlichen Interessen des PV-Betreibers, muss man auch der Tatsache ins Auge sehen, dass ein Recycling der PV-Module noch immer schwierig ist. Eine möglichst lange Nutzungsdauer ist somit auch unter ökologischen Gesichtspunkten die beste Wahl. Deshalb steht die Photovoltaik Lebenszyklus Verlängerung im Mittelpunkt unseres gesamten Reinigungsangebots: die Ökologische Solarreinigung erhält den Wert und die Funktion einer Photovoltaikanlage.

Ein Blick hinter die Kulissen…

die Geschichte der Ökologischen Solarreinigung

Eine konsequent ökologische Reinigung von Photovoltaikanlagen gemäß Leitfaden für solide Solarstrom-Erträge

Wie alles begann: „Ihr kennt Euch doch aus mit der ökologischen Reinigung…“

Im Jahr 1999 hat ein befreundeter Heizungsbauer und Elektromeister ganz begeistert erzählt, dass er jetzt völlig neue Energiekonzepte mit integrierter Photovoltaikanlage anbietet. Er prognostizierte damals schon ein Verschmutzungsproblem, das auf die ganze Photovoltaik-Branche zukommen werde: „Ihr kennt Euch doch mit der ökologischen Reinigung aus. Kümmert Euch da mal drum, das wird bald gebraucht.“ Und er hatte recht.

Kurz darauf brachte er zwei Photovoltaikmodule, etwas Technik und einen Akku als ersten Versuchsaufbau mit. Nach diesen ersten Freihandversuchen stand uns schon bald eine, für damalige Verhältnisse große Hausanlage mit knapp 3 KWp zur Verfügung. Es wurden Kontakte hergestellt zur Glasindustrie, dem Glaserhandwerk, einem Modulhersteller, dem deutschen Institut für Normung, zu Hochschulen und den Elektrobetrieben mit etwas Photovoltaikerfahrung. So nahm alles seinen Lauf, noch lange bevor die Industrie fertige Reinigungsgeräte von der Stange angeboten hat. Erst 2007, als alles erprobt und ausgereift war, haben wir mit der unverwechselbaren Markenbezeichnung „Ökologische Solarreinigung“  die ersten Photovoltaik Reinigungen deutschlandweit angeboten.

Ökologische Solarreinigung: Stromerträge steigern – Schäden reduzieren – Laufzeit verlängern

Im Laufe der Jahre hat sich vieles verändert. Wir haben unsere Reinigungsmethode beständig verbessert und professionalisiert. Das Abwenden von Modulschäden nahm eine zentrale Rolle ein und wir fanden einen Weg die Nutzungsdauer von Photovoltaikanlagen zu optimieren. Ergänzend pflegen wir eine sehr gute Zusammenarbeit mit dem lokalen Elektrohandwerk. Denn auch die technische Wartung ist ein wichtiger Baustein für den erfolgreichen Betrieb einer PV-Anlage und für ein erfolgreiches Photovoltaik Lebenszyklus Management.

Die Steigerung des Stromertrags ist bei uns heute nur noch eine gerne gesehene Selbstverständlichkeit. Diese Spezialisierung gelingt, weil wir unseren ganz am Anfang erarbeiteten Grundlagen stets treu geblieben sind: „perfekte Sauberkeit: ja gerne – Risiken für Bearbeitungsschäden: auf gar keinen Fall“.

Wenn Sie nun „hinter den Kulissen“ noch ein bisschen weiter stöbern möchten, finden Sie hier weitere Details über uns…

Michael Mattstedt, Inhaber der Ökologischen Solarreinigung München

Grüß Gott, ich bin Michael Mattstedt, Gründer der Ökologischen Solarreinigung, Inhaber und leidenschaftlicher Solarreiniger.

Unsere Anfänge reichen in eine Zeit zurück, als die wenigen installierten Photovoltaikmodule noch als selbstreinigend verkauft wurden. Heute blickt die Photovoltaikbranche bereits auf über 20 Jahre praktische Erfahrung zurück. Die Photovoltaik Reinigung hat sich vom anfänglichen Aschenputtel einen festen Platz in der PV-Branche erarbeitet. In diesem Sinne bin ich begeistert und auch ein bisschen stolz auf unsere eigene Entwicklung und auf die Impulse die wir der PV-Branche die ganzen Jahre bis heute beitragen. Besonders freue ich mich über das Reinigungsniveau, das wir Ihnen liebe Photovoltaikbetreiber heute anbieten können.

Optimierung der Nutzungsdauer

Die Goldgräber-Stimmung ist endlich vorüber und im Post-EEG-Zeitalter kristallisiert sich langsam eine nachhaltigere Betrachtungsweise heraus. Ohne zeitlich begrenzte Subvention erkennt man nun den wahren Wert einer Photovoltaik Installation im langanhaltend störungsfreien Betrieb. Es gilt technisch maximale Erträge über einen möglichst langen Zeitraum zu erzielen. Und das ist nicht nur im Photovoltaikbereich ökologisch und ökonomisch sinnvoll.

Bis zum Jahr 2025 werden über 1 GWp Solarleistung aus dem EEG fallen, und das sind noch die ersten, kleineren PV-Anlagen. Das Gros der PV-Anlagen in den Folgejahren wurde lediglich über 20 Jahre Laufzeit kalkuliert. Wartung und Reinigung wurden in diesem Investitionskonzept vernachlässigt. Deshalb sind viele dieser PVs in keinem guten Zustand. Würden diese Anlagen alle peu-a-peu demontiert werden, würde dies die sogenannte Energiewende massiv gefährden.

Unsere Dienstleistung fußt daher auf der Idee einer „Product-Lifecycle-Extension“, einer Verlängerung der Nutzungsdauer von Investitionsgütern durch Wartung, Schadensprävention und Pflege. Deshalb ist es im Ganzen betrachtet wirtschaftlicher Unsinn den Reinigungszeitpunkt bis ultimo hinauszuzögern. Eine Degradation des Photovoltaikmoduls wird neben Produktionsmängeln vor allem durch äußere Einflüsse angestossen. Wenn also rechtzeitig und richtig gereinigt wird, können wir mit unserer Methode die Materialermüdung und sehr viele korrosiven Zerfallsprozesse entschleunigen. Unser Ziel sind gut funktionierende Photovoltaikanlagen mit einer möglichst langen Nutzungsdauer. Das ist ökologisch und wirtschaftlich am sinnvollsten.

die Zukunft hat bereits begonnen

Lassen Sie uns gemeinsam Ihre Photovoltaikanlagen effizienter und langlebiger machen. Wenn Ihre technisch gewartete und gepflegte Photovoltaikanlage nach Ende des EEG noch immer in einem guten Zustand ist, gibt es sehr viele sinnvolle und wirtschaftlich interessante Nutzungsmöglichkeiten für Ihren selbst erzeugten Strom. Wir sind beispielsweise begeistert davon, dass wir unser Gebäude mit Wärmepumpe und eigener PV-Anlage CO2-neutral klimatisieren können und den ganzen gewerblich und privat genutzten Strom selbst erzeugen. Eine eigene Photovoltaik ist eine dauerhafte Energiequelle für Elektromobilität, für die gewerbliche Produktion und um einer dezentralen Stromautarkie schrittweise näher zu kommen.

Das EEG ermöglichte erstmals die Energieerzeugung in Bürgerhand, welche den Idealen von Freiheit, Demokratie und Selbstbestimmung folgt. Die globalen Player der Energiewirtschaft versuchen den Markt der regenerativen Energieerzeugung nun wieder mit großen Anstrengungen genauso unter Kontrolle zu bekommen, wie dies schon in der carbonisierten Energiewirtschaft der Fall war. Deshalb haben wir unser Reinigungsangebot bewusst auf Privatleute, Gewerbebetriebe und Bürgersolaranlagen ausgerichtet. Denn eine real nachhaltige, ökologische Energiewirtschaft dient dem Bürger, den Familien, der Gesellschaft und der Weltengemeinschaft gleichermaßen. Daran ist ein internationaler Stromkonzern keinesfalls interessiert.

Die Ökologische Solarreinigung hat eine schadensfreie Reinigung von Photovoltaikmodulen entwickelt. Die Reinigungsergebnisse sind lange anhaltend.

Unsere Anfänge…

Die schadensfreie und werterhaltende Photovoltaik-Reinigung wurde gemeinsam mit der Entwicklerin Frau Sange, Experten der Glasindustrie, des Glaser-, Reinigungs- und Elektrohandwerks, sowie Gutachtern für Glas und Photovoltaik entwickelt. Das Zusammenwirken von Technologie und Handwerk bringt eine einzigartige Qualität der Modulreinigung hervor.

Um für jede Photovoltaik-Reinigung eine konstante, kontrollierbare Qualität zu gewährleisten, haben wir ein standardisiertes Reinigungsverfahren geschaffen. Das Reinigungsverfahren beinhaltet handwerkliche Abläufe, die beim Einsatz unseres Solarreinigungswassers eine perfekte, lange anhaltende Sauberkeit garantieren. Die Photovoltaikanlagen altern, die Luftverschmutzung verändert sich und neue Photovoltaiksysteme mit veränderten Anforderungen an die Reinigung werden installiert. Deshalb passen auch wir den Reinigungsprozess, das Produkt und unser Equipment kontinuierlich an.

Unsere Grundlagen

Die Ökologische Solarreinigung wurde gleich von Anfang an als eine real schadensfreie und konsequent ökologische Solarreinigung entwickelt. Deshalb verwenden wir bewußt KEIN vollentsalztes entmineralisiertes Wasser, KEINE rotierenden Bürsten und KEIN Reinigungsmittel mit Wirkstoffen. Auch KEINE sog. biologisch abbaubaren Reiniger, Nanoprodukte und Mikroorganismen. Unser „Solarreinigungswasser“ besteht nur aus Wasser, ohne jegliche Wirk- oder Hilfsstoffe.

Die Königsklasse in der PV Reinigung

PV-Modulschäden entstehen durch Langzeitverschmutzung aber vermehrt auch durch Pflanzenwachstum in den Modulrahmen. Die sichtbaren Pflanzenteile mechanisch abzureissen wäre fatal. Dadurch wird das Wachstum ggfs. sogar noch verstärkt. In der Ökologischen Solarreinigung entfernen wir die Pflanzen durch geschicktes, druckloses Freischwemmen (0,5 Bar) der Rahmenschlitze. Extrembewuchs kann im Laufe von 2-3 Reinigungswiederholungen „vererden“.

Das fachgerechte Entfernen von pflanzlichem Bewuchs“ an PV-Modulen haben wir in unseren „Fallstudien der Jahre 2009-2012“ mit Bildmaterial dokumentiert. Weitere Informationen finden Sie in der „Rubrik Fragen und Antworten (FAQs)“.

bayernweiter Feldversuch (2018-2021)

Gemeinsam mit der Herstellerin unseres Reinigungswassers haben wir in 2018 einen Freilandversuch zur konsequent ökologischen Reduktion Flechten an Photovoltaikstandorten quer durch Bayern gestartet. Erste Ergebnisse in 2019 stimmten uns hoffnungsfroh: Algenbewuchs ist binnen 6 Monaten komplett verschwunden und der langjährige Bewuchs von Flechten reduziert sich signifikant. Ohne den Einsatz jeglicher Chemikalien oder Algizide. 2020 zeigte, dass sich der Prozessverlauf trotz eindeutiger Tendenzen nicht an jedem Standort identisch vollzieht. Wir möchten nun die weiteren Ergebnisse noch bis Ende 2021 beobachten. Die Dokumentation und Auswertung der Ergebnisse an über 20 Standorten wird zumindest bis zur kommenden Winterpause andauern.

Neuartiges Reinigungsgerät

Bereits seit 2010 entwickeln wir ein Reinigungsgerät, das unsere handwerkliche Ausführung in Maschinensprache übersetzt. Wir setzten die Messlatte sehr hoch und haben viele Möglichkeiten und noch viel mehr Irrwege beschritten. 2020 sind unsere Ideen endlich in Form eines seriennahen Prototypen fleischgeworden. Dieser wird nun ausgiebigen Langzeittests unterzogen und in den kommenden Monaten weiter optimiert.

Reinigungswasser ohne Inhalt

In der Ökologischen Solarreinigung verwenden wir eine Technologie, welche von Frau Maria Magdalena Sange entwickelt wurde. Frau Sange ist die Technologie-Gründerin, Entwicklerin und Herstellerin unseres „Solarreinigungswassers“.

Sehr viele Berufskollegen vertrauen den Aussagen der Reinigungsindustrie und verwenden entmineralisiertes oder deionisiertes Wasser. In der Ökologischen Solarreinigung können wir Ihr regionales Leitungs- oder Brunnenwasser in Trinkwasserqualität ohne physikalische Veränderung direkt vor Ort nutzen. Um dies zu ermöglichen setzen wir das Produkt „Solarreinigungswasser“ ein.

In der Ökologischen Solarreinigung werden auf einen 1300l-Tank mit Leitungswasser 100ml „Solarreinigungswasser“ dosiert. Diese Mischung entfernt effektiv unterschiedlichste Schmutzauflagerungen und verhindert für eine gewisse Zeit die Wiederanschmutzung.

Der Zusatz Solarreinigungswasser hat, anders als die üblichen chemischen und biologischen Reinigungsmittel, keinerlei Inhaltsstoffe.

Konventionelle Reiniger greifen in die Schmutzketten ein und zersetzen sie. Dieser Prozess wirkt auch auf die Modulmaterialien ein. Herkömmliche Reiniger können die verschmutzungsbedingte und die natürliche Degradation, sowie die Neuverschmutzung beschleunigen.

Das Solarreinigungswasser löst die Anhaftungskräfte zwischen Schmutz und Oberfläche. Das ist vergleichbar mit einer statischen Aufladung. Wird diese neutralisiert, zieht das Glas den Schmutz nicht mehr an. Werden die verschmutzten Module mit Solarreinigungswasser eingeweicht, schwimmt der Schmutz auf und läßt sich sanft wegschieben.

Solarreinigungswasser erfüllt die Forderung nach „weichem Wasser“ ohne die Nachteile einer Entmineralisierung. Es bindet den Kalk ein, es verbleiben keine Reste auf den Modulgläsern.

Langzeitdokumentationen mit unserer Reinigungsmethode zeigen eine Reduktion von Korrosion, bei gleichzeitig verbesserter Lichtdiffusionsfähigkeit des Solarglases. Unsere Fallstudien belegen eine Optimierung der Nutzungsdauer und eine durchschnittlich höhere Effizienz der PV-Anlage.


1999 – Erste PV-Reinigungstests mit verschiedenen Materialien in Freihandversuchen.
2004-2006 – Feldversuche, Auswertung und Optimierung der Reinigungsergebnisse.
2007 – Beginn der Ökologischen Solarreinigung.
2008 – Produktentwicklung „weiches Wasser ohne Entmineralisierung“
2009 – Produktweiterentwicklung „anhaltende Oberflächenneutralität“.
2010 – erfolgreiche Flechtenentfernung durch „Vererden von biogenem Bewuchs“.
2010 – erfolgreiche Sonderreinigung bei „Verschmutzung durch Schwefelverbindungen“.
2011 – Publikation des Leitfadens „Richtlinien in der Solarreinigung“.
2012 – Produktentwicklung „Reinigung von herstellungsbedingten Sonderverschmutzungen“.
2014 – Optimierung & Weiterentwicklung unseres Reinigungsequipments.
2015 – Produktweiterentwicklung bei „chemisch-reaktiver Sonderverschmutzung“.
2016 – Produktweiterentwicklung für die „Entfernung von pflanzlichem Bewuchs“.
2017 – grundlegende Produktweiterentwicklung unseres Solarreinigungswassers.
2018 – Einführung unseres Extra-Service „Flechtenampel“ und Optimierung der schmutzinduzierten Degradation („Schadensprävention“)
2018 – Freilandstudie (2018- 2021): Produktentwicklung „Prototyp zur Reduktion von Algen & Flechten auf Gebäudedächern“.
2018-2019 – Weiterentwicklung unserer Reinigungsmethode zur Optimierung der Lebensdauer („Produkt-Lebenszyklus-Management“).
2020 – Vollendung von 10 Jahren Vorentwicklung in Konzeptionierung und Bau eines Prototypen zur Teil-Automatisierung unserer Reinigungsmethode.

Ihre Rezensionen, Erfahrungsberichte, Bewertungen und Empfehlungen

„Herzlichen Dank, dass Sie uns auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Bewertungen und ein ehrliches Feedback gegeben haben! So erfahren wir was Ihnen wichtig ist und können uns darauf einstellen. Ganz besonders bedanke ich mich für Ihre zahlreichen Empfehlungen bei Ihren Nachbarn, Freunden, Geschäftspartnern und Berufskollegen.

Ihr Lob und Ihre Begeisterung beflügeln uns. Sie spornen mich an die Ökologische Solarreinigung und unsere Qualität noch immer weiter zu optimieren. Vielen Dank dafür! Ich wünsche Ihnen herausragende Stromerträge und vor allem gesundheitlich alles Gute…“ Viele Grüße, Ihr Michael Mattstedt für die Ökologische Solarreinigung

Durch einfaches Anklicken der Navigations-Punkte lesen Sie was uns unsere Kunden spontan schreiben:
Photovoltaikanlage auf Ziegeldach. Eine Photovoltaik Reinigung ist auch ohne Ertragsverluste tournusgemäß empfehlenswert.

„Die PV-Module / – Anlagen sehen seit Ihrer Photovoltaik Reinigung noch immer wie poliert aus. Echt super Arbeit. “

Herr Robert P. , zufriedener Kunde aus 94526 Metten mit mehreren PV-Anlagen in dichter Bebauung.
Den Wirkungsgrad einer Photovoltaik Tracker Anlage steigern

„Die Module sehen tatsächlich aus wie neu!“

Herr J. K., zufriedener Kunde aus 84082 Laberweinting mit PV-Freiflächen und Dachanlagen.
durch die Ökologische Solarreinigung gereinigte Photovoltaikanlage auf einem Demeter Kuhstall

„vielen Dank für Ihre saubere Arbeit – im wahrsten Sinne des Wortes – und die super Dokumentation – einwandfrei! (…) Ich bin beeindruckt von der Gründlichkeit Ihrer Betrachtung und Qualität Ihrer Arbeit wie auch die sehr prompte Korrespondenz. Das betrachte ich auch in unseren Breiten nicht als Selbstverständlichkeit. (…) Das bedeutet Ihre Arbeit würde ich auch für das nächste Jahr gerne wieder buchen.“

Frau W. W., zufriedene Kundin per E-Mail aus 92355 Velburg mit PV-Anlage auf Stallgebäude.
Ost-West Photovoltaikanlage auf Mehrfamilienhaus in München
„… vielen Dank für die detaillierten Bilder – wenn man so den Zustand vorher sich ansieht, dann wird einem sehr klar warum das auch wirklich Sinn macht! Am Tag der Reinigung hatten wir fast 60KW Tagesleistung erzeugt – so viel hatten wir noch nie protokolliert. Vielen Dank für die tolle Arbeit! …“
Frau C.L., zufriedener Kunde aus 85586 Poing mit 8 Jahre alter, ehemals deutlich verschmutzter PV-Anlage auf Mehrspänner..
Die Ökologische Solarreinigung ist eine nachhaltige PV Reinigung von Photovoltaikanlagen

„Hallo Herr Mattstedt, ich wollte mich nochmal im Namen meines Vater und mir herzlich für die wieder mal tolle Arbeit bedanken. Wir sind immer wieder begeistert von dem gigantischen Ergebnis. Um die defekten Module werden wir uns so schnell wie möglich kümmern. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr. Viele Grüße und ein schönes Wochenende“

Herr S.B. per E-Mail, zufriedener Kunde aus 86438 Kissing mit PV-Anlage auf einem Wohnhaus.
durch die Ökologische Solarreinigung gereinigte Photovoltaikanlage auf einem Gewerbebetrieb in der Altstadt

„Unsere PV Anlage hat wieder Höchstleistung!“

Herr C.W. per E-Mail,, zufriedener Kunde aus 86609 Donauwörth mit Photovoltaikanlage auf gewerblichem Standort (Werkstatt).
durch die Ökologische Solarreinigung gereinigte Photovoltaikanlage auf einem Hähnchenmastbetrieb

„Anlage läuft wieder einwandfrei“

Herr J. R. per sms, , zufriedener Kunde aus 94569 Stephansposching mit PV-Anlage auf einem Geflügelstall.
durch die Ökologische Solarreinigung gereinigte Photovoltaikanlage auf einem Milchvieh Betrieb

„Wir möchten gerne wieder reinigen lassen, denn wir sind sehr zufrieden. Ihre PV-Reinigung hat wirklich sehr lange angehalten. Die Module waren das ganze Jahr überhaupt nicht verschmutzt.“

Frau C. H., zufriedene Kundin aus 82290 Landsberied mit 2 PV-Anlagen auf Kuhställen.
durch die Ökologische Solarreinigung gereinigte Photovoltaikanlage auf einer Maschinenhalle mit Rinderstall

Meine Photovoltaikanlage hat €150.000 gekostet. Wenn ich mir ein Auto für €150.000.- kaufe, werde ich mir doch eine gute Handwäsche leisten können. Keiner bringt dieses Auto in die Waschstrasse, um es mit rotierenden Bürsten und entmineralisiertem Wasser schrubben zu lassen.

Herr K. M, zufriedener Kunde aus 86732 Oettingen mit ehemals stark verschmutzter PV-Anlage auf landwirtschaftlichem Betrieb.
emissionsreiche Photovoltaikstandorte sollten regelmäßig gereinigt werden

„Hallo Herr Mattstedt, vielen Dank für die Informationen und das alles so gut geklappt hat. Gerne dürfen Sie uns ins System für eine weitere Reinigung einpflegen. Die jährliche Kontrolle werde ich veranlassen. Wir sehen uns!“

Herr R.S. per E-Mail, zufriedener Kunde aus 86415 Mering mit PV-Anlage auf Gewerbebetrieb.
durch die Ökologische Solarreinigung gereinigte Photovoltaikanlage auf einer landwirtschaftlichen Scheune

„meine Eltern haben mir berichtet und erzählten nur Gutes was Ihre Arbeit betraf, vor allem erwähnten sie den Arbeitseifer, Ihre Sorgfalt und die ruhige Arbeitsweise. Vielen Dank für die Bilder, diese bescheinigen, wie nötig die Reinigung war, was allerdings mit dem bloßen Auge, vom Boden aus, nicht zu erkennen war.“

Herr A.S. per E-Mail,, zufriedener Kunde aus 92355 Velburg mit Photovoltaikanlage auf Kuhstall
durch die Ökologische Solarreinigung gereinigte Photovoltaikanlage auf Kaltluftstall

„Zu mir kommen gerade genug, die meine PV-Anlagen waschen möchten. Aber ich sage immer: ich habe einen, der weiß wie es geht und der macht mir wenigstens das Glas nicht kaputt.“

Herr F.S., zufriedener Kunde aus 84337 Schönau mit mehreren PV-Anlagen im landwirtschaftlichen Betrieb.
durch die Ökologische Solarreinigung gereinigte Photovoltaikanlage auf Wohnanlage

„Die Reinigung und Abstimmung mit Ihnen ist zu unserer vollsten Zufriedenheit verlaufen!“

Frau J. G./Firmenkunde, zufriedene Kundin aus 85055 Ingolstadt mit mehreren eigenen PV-Dachanlagen und PV-Anlagen von Kunden..
durch die Ökologische Solarreinigung gereinigte Photovoltaikanlage auf Kuhstall und Getreidelager

„Es kommen viele Firmen und wollen meine PV-Anlage reinigen, aber ich lasse es nur von Euch machen. Eure Reinigung auf dem Stall hält so lange an. Das hat mich überzeugt! Und ich stelle fest, die anderen sind noch nicht mal billiger als Ihr!“

Herr J. J., zufriedener Kunde aus 84529 Tittmoning mit 9 Jahre alter, ehemals stark verschmutzter PV-Anlage auf Kuhstall.