Taubenepidemie auf Photovoltaik Anlagen

Bei Taubenbefall ist sofortiges Handeln erforderlich!

Früher kannte man nur einzelne Hot Spots an denen Tauben lästig waren. In Süddeutschland waren das Stuttgart, Augsburg, Ingolstadt, Regensburg und die Innenstadt von München. Diese Situation hat sich grundlegend verändert. An den Hotspots haben sich die Taubenpopulationen weit über die Stadtgrenzen hinaus epidemisch ausgebreitet. Sie sind nicht nicht mehr lästig, sondern es gibt eine regelrechte Taubenplage auf Photovoltaik Anlagen. Mittlerweile erreichen uns mehrmals die Woche aus allen Regionen Süddeutschlands Anrufe von völlig verzweifelten Photovoltaikbetreibern. Der Taubenbefall beginnt sich flächig über ganz Süddeutschland auszubreiten. Tauben brüten überall unter den Photovoltaikanlagen: in den Neubaugebieten, auf Wohnblocks, in den Gewerbegebieten, in den Dörfern…

Sobald sich Tauben auf Ihrem Dach, oder auch nur in Grundstücksnähe aufhalten, sollten bei jedem Photovoltaikbetreiber die Alarmglocken gehen. Die Ansiedlung von Tauben unter den Photovoltaikmodulen muss sofort und kategorisch unterbunden werden. Hier geht es nicht um mangelnde Tierliebe oder um ein fehlendes ökologisches Bewußtsein. Wenn ein Taubenpärchen heute unter Ihrer PV Anlage brütet, können es in 2-3 Jahren bereits 10-15 Tauben sein, die Ihr Zuhause belagern. Wer so etwas schon einmal erlebt hat weiß, dass hier ein massives Hygieneproblem entsteht. Taubenansiedelung ist nicht vergleichbar mit den Singvögeln die gerne zuhauf unsere Gärten bevölkern können. Taubenbefall ist vielmehr vergleichbar mit Rattenbefall.

Tauben sind doch auch nur Vögel. Was ist das Problem?

Tauben sind standorttreu und haben gut dreimal im Jahr ein Nest voller Eier. Die nächste Generation bleibt Ihnen also am Standort erhalten. Eine explosionsartige Schwarmvermehrung auf 100 bis 200 Tiere ist im Gewerbegebiet Realtät und keine Seltenheit. Hier geht es nicht nur um Ertragsverluste durch regelrecht zugesch… PV-Module. Bereits bei Schwarmgrößen von 5-10 Tauben ist Ihr komplettes Anwesen, die Schule, der Bauernhof, das Wohnhaus etc. zugekotet. Taubenkot ist aggressiv gegenüber Materialien und beinhaltet eine Vielzahl an Krankheitserregern – auch von sogenannten meldepflichtigen Krankheiten. Unter den PV Modulen befinden sich nach kurzer Zeit Berge von Kot, Kadaver, Dreck und widerlicher Gestank. Wir kennen Photovoltaikanlagen mit Schmorbränden, weil die Kotberge die Isolierung der Solarkabel auflösen.

Wir kennen solche Standorte zuhauf und ich kann Ihnen versichern das ist kein Spaß. Hier können Menschen tatsächlich verzweifeln….

Zur Vertiefung der Thematik und Information über den Ablauf einer Taubenschutzmaßnahme empfehlen wir Ihnen unseren Fachbeitrag „Hilfe! Unter meiner Photovoltaik Anlage brüten Tauben“, der auch in der Fachzeitschrift Photovoltaik erschienen ist.

Taubenplage auf flacher Photovoltaikanlage
Taubenkot auf Photovoltaik Modulen
PV Reinigung Taubenkot und Moos
PV Reinigung nach Taubenepidemie

Taubenschutz und Solarreinigung

Taubenabwehr-Maßnahmen

Wenn Sie zu dieser Thematik eine Beratung brauchen, können Sie uns jederzeit gerne anrufen. Wir kennen verschiedene situationsabhängig erfolgreiche Lösungsansätze. Das hängt beispielsweise davon ab, ob Tauben bereits unter Ihrer Anlage brüten, oder ob Sie Ihre PV besser präventiv mit einem Taubenschutz versehen. Je früher Sie dran sind, um so einfacher und kostengünstiger sind die Taubenschutzmaßnahmen.

Wir verkaufen jedoch KEINE Taubenabwehr-Produkte. Wir können Ihnen in einigen Regionen Süddeutschlands seriöse und zuverlässige Kooperationspartner empfehlen, die mit mechanischen Hilfsmitteln das Brüten von Tauben unter Ihrer PV-Anlage unterbinden. Diese spezialisierten Handwerksbetriebe entfernen die Nester, reinigen Ihre Dachfläche unter der Photovoltaikanlage und die Dachrinnen. Sie bringen Ihnen vernünftigen und dauerhaft funktionierenden Taubenschutz an der PV Anlage an.

Reinigung der Photovoltaikanlage

An den meisten Standorten macht eine Reinigung der Photovoltaikanlage aufseits erst nach ein paar Wochen Sinn. So lange dauert es im allgemeinen bis der Standort-Trieb der Tauben nachlässt. Bis die Tauben erkennen, dass ihr Brutort nicht mehr zugänglich ist. Erst wenn die Vögel von Ihrer PV Anlage abgelassen haben, empfehlen wir die Solarreinigung durchführen zu lassen, um auch die Modulgläser vom aggressiven Taubenkot zu befreien. In Ausnahmefällen, wenn die Zugänglichkeit Ihrer PV Anlage nur mit hohen Kosten verbunden ist, reinigen wir direkt im Anschluß an die taubensichere Einhausung Ihrer PV.

In unserem Kerngebiet unterbreiten wir Ihnen gerne ein Angebot für die Reinigung Ihrer Photovoltaikanlage nach Taubenbefall.

Taubenbefall und Folgeverschmutzung durch betriebsinterne Photovoltaikbeauftragte vermeiden

Die Photovoltaikmodule im vorliegenden Fallbeispiel waren sehr stark mit Taubenkot verunreinigt. Einerseits aufgrund der flachen Dachneigung, aber vor allem weil das Brüten sehr lange Zeit zugelassen wurde. Mit den vielen organischen Verunreinigungen gut gedüngt, wachsen natürlich auch Moos und Flechten in den Modulrahmen der Photovoltaik.

Mit einem geschulten Mitarbeiter zum firmeninternen Photovoltaikbeauftragten kann man diese kostspieligen Szenarien vermeiden. Wir beraten Sie gerne, wie Sie den Bereich Photovoltaik-Sichtprüfung mit einem von uns geschulten Mitarbeiter aus Ihrem Unternehmen abdecken können.

Die PV Reinigung von Taubenkot kann zeitaufwändig sein
Bei extremem Taubenbefall muss die PV Anlage sogar abgebaut werden
Nach erfolgreicher Taubenschutz Maßnahme und Reinigung der PV Anlage
Photovoltaik Reinigung von Moos und Taubenkot